Photovoltaik

Die Sonne liefert uns Energie im Überschuss. Mit Photovoltaik bietet sich eine nachhaltige und umweltfreundliche Möglichkeit, diese Energie in Strom umzuwandeln. So können Sie sich mit Hilfe der Sonnenenergie selbst mit Strom versorgen und sich unabhängiger von Stromanbietern machen.

So funktioniert eine Photovoltaik-Anlage:

Mit einer solchen Anlage wird der Strom aus Sonnenenergie erzeugt. Dies geschieht über eine Vielzahl von Solarzellen, die zu einem Solarmodul zusammengefasst werden. Die Umwandlung von Licht in Energie geschieht durch den sogenannten photovoltaischen Effekt. Dies ist die Wechselwirkung zwischen dem einstrahlenden Sonnenlicht und dem Halbleitermaterial der Solarzelle. Ein Wechselrichter wandelt den gewonnenen Gleichstrom in Wechselstrom um, mit dem alle Hausgeräte betrieben werden.

Der Strom aus der Photovoltaik-Anlage fließt nicht kontinuierlich, sondern nur dann, wenn die Sonne auch scheint. Gerade über Mittag wird mehr Energie erzeugt, als die Hausbesitzer eigentlich benötigen. Der überschüssige Strom kommt dann in einen Solarstrom-Speicher, wo er zu einem späteren Zeitpunkt bezogen werden kann. Alternativ fließt er ins Netz des lokalen Energieversorgers. Inselanlagen sind im Gegensatz zu gekoppelten PV-Anlagen nicht an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Daher eignen sich Inselanlagen insbesondere zur Versorgung von Wohnwagen oder Wochenendhäusern. Sie können anstatt der üblichen Anbringung auf dem Hausdach auch auf freien Flächen installiert werden.